Mareike Kerouche

15 neue Brandschützer - Feuerwehren in der Geestequelle bekommen Verstärkung

Bilder
Die Feuerwehren in Geestequelle freuen sich über 15 neue Feuerwehrmänner und -frauen. Foto: eb

Die Feuerwehren in Geestequelle freuen sich über 15 neue Feuerwehrmänner und -frauen. Foto: eb

Geestequelle (eb). In Niedersachsen gibt es drei Kategorien von Feuerwehren: Berufs-, Werks- und Freiwillige Feuerwehren. Die größte Anzahl stellen die Freiwilligen Feuerwehren, in denen Bürger und Bürgerinnen ehrenamtlich ihren Dienst versehen. Doch was umfasst eigentlich die Arbeit dieser Feuerwehren?
Ihnen werden die Tätigkeiten Retten, Löschen, Bergen und Schützen zugeordnet. Retten - die Rettung von Mensch und Tier aus Zwangslagen ist eine der wichtigsten Aufgaben. In einer Zwangslage heißt, Lebewesen befinden sich hilflos zum Beispiel in einem verunfallten Fahrzeug, einem brennenden Gebäude, eingebrochen in einer Eisfläche oder einer Grube.
Löschen - Brände zu löschen ist die ureigenste Aufgabe der Feuerwehrleute, ob in der freien Fläche oder im bebauten Gelände. Seit längerer Zeit schon löscht man dabei aber nicht nur mit Wasser, sondern auch mit Schaum, Pulver oder Kohlendioxid.
Bergen - hier geht es vorrangig um die Bergung von Sachwerten. Hierzu zählen zum Beispiel verunfallte Fahrzeuge, ausgelaufene (Gefahr-)stoffe, aber auch nach Unwettern umgestürzte Bäume oder Masten. Unter Bergen versteht man allerdings auch das Befreien verstorbener Personen oder Tiere aus einer Zwangslage. Eine Maßnahme, bei der oft vergessen wird, dass auch hierfür die ehrenamtlichen Feuerwehrleute genauso zuständig sind wie die beruflichen.
Dies stellt eine absolut hohe psychische Belastung für die Einsatzkräfte dar. Schützen - neben den aktiv abwehrenden Maßnahmen, zum Beispiel bei Hochwasser, übernimmt die Feuerwehr auch die Brandschutzerziehung in den Kinder- und Jugendfeuerwehren sowie allgemeine Beratungen und Brandsicherheitswachen bei Großveranstaltungen.
Kurzum: Immer wenn Gefahr im Verzuge und schnelle Hilfe gefordert ist, ist auch die Feuerwehr mit dabei. Hier opfern die Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr ihre eigene Zeit für das Gemeinwohl.
Elf Ausbilder aus der Geestequelle haben die 15 angehenden Feuerwehrleute, darunter zwei Frauen, vom 6. bis 27. April auf diese Aufgaben wieder einmal sorgfältig vorbereitet. „Alle Teilnehmer der Truppmann-1-Ausbildung haben am Samstag, 27. April, ihre theoretische und praktische Prüfung bestanden“, konnten der stellvertretende Kreisausbilder Hans Dieter von Elling und Samtgemeindebrandmeister Stephan Beushausen am Ende des Tages verkünden.
Insbesondere freuen sich die Ortswehren Alfstedt, Basdahl, Ebersdorf, Glinde, Heinschenwalde und Oerel über neu ausgebildete Einsatzkräfte. Der Heinschenwalder Ortsbrandmeister Wilhem Bösch konnte dabei sogar fünf erfolgreiche Teilnehmer in seiner Wehr beglückwünschen.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

Horstschäfer

25.05.2019
Die Firma Horstschäfer aus Gnarrenburg bietet den Kunden während der Baustellenphase in Kuhstedt ein besonderes Bonbon. „Um unseren Kunden die Anfahrt aus dem Osterholzer Raum etwas zu versüßen, halten wir viele tolle Angebote bereit“, so...

Brillant AG

25.05.2019
Das Werkverkauf-Team nutzt die helle Jahreszeit und „macht für ein paar Tage blau“. Daher wird der Werkverkauf nach Himmelfahrt am Freitag, 31. Mai, und am Samstag, 1. Juni, geschlossen bleiben. Bis dahin und ab dem 7. Juni kann zu...
In diesem Jahr wird sich die Kreismusikschule wieder mit einem Tag der offenen Tür am Vörder Stadtfest beteiligen. Foto: eb

Tag der offenen Tür - Kreismusikschule auf dem Stadtfest

25.05.2019
Bremervörde (eb). Innerhalb des Vörder Stadtfestes am Sonntag, 2. Juni, wird von 14 bis 17 Uhr der Tag der offenen Tür der Kreismusikschule in der Alten Straße stattfinden. Hier gibt es neben einem umfangreichen musikalischen Programm die...
Die junge Königsfamilie um König Tim Kase wird ein letztes Mal groß gefeiert. Foto: Archiv

Gut Schuss in Ebersdorf - Schützenfest am 1. und 2. Juni mit Keilerfete und Kinderprogramm

25.05.2019
Ebersdorf (mk). Die Uniformen sind gebügelt, der Schützenplatz aufgeräumt und das große Festzelt wird in den nächsten Tagen noch aufgebaut werden. Damit steht einem gelungenen Schützenfest in Ebersdorf am Wochenende, 1. und 2. Juni,...
Die Majestäten des Schützenjahres 2018/2019 v.l.: Vizepräsident Norbert Alex, Jugendkönigin Mira Tschöke, Kinderkönigin Dunja Wagener, Jugendkönig Leon Schulz, Kinderkönig Kilian Baumgarten, Königspaar Marion Prigge und Jörg Eichhorst, Kindervizekönigspaar Tessa Wintjen und Mika Monsees, Seniorenkönigspaar Inge Fritz und Werner Düls, Präsident Holger Rubach. Foto: eb

Kuhstedt sucht neue Majestäten - Schützen feiern ihr Schützenfest am 1. Juni

25.05.2019
Kuhstedt (eb). Das Schützenfest in Kuhstedt findet in diesem Jahr am Samstag, 1. Juni, statt.Traditionsgemäß beginnt das Schützenfest mit dem Abholen der Majestäten. In diesem Jahr lässt sich das Königspaar Marion Prigge und Jörg...

UNTERNEHMEN DER REGION