Volksbank eG - Osterholz - Bremervörde
Marktstr. 1-5
27711 Osterholz-Scharmbeck
Deutschland

04791-808 0
04791-808 129
info@vbohz.de
www.vbohz.de
Öffnungszeiten: Montag 08:30 bis 16:30 Uhr
Dienstag 08:30 bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag 08:30 bis 18:00 Uhr
Freitag 08:30 bis 14:00 Uhr
Ihre beste Karte...
Azubi-Anzeige 2019
Wincent Weiss 20% für Mitglieder
Finanzierungstage Bremervörde
Vorlaufanzeige/Voba-Messe OHZ
PR-Anz. Finanzierungstage BRV
PR-Anz. Modernisierungsmesse OHZ
1/1 Seite Portraitanz.
Neujahrsgruß
Mareike Kerouche

Vom Bankenparkett auf die NABU-Parzelle Auszubildende der Volksbank bedankten sich mit Spende

Osterholz-Scharmbeck (lse). Seit einigen Jahren gehört es bei der Volksbank Osterholz Bremervörde zur Ausbildung angehender Banker, sich für eine Woche einem sozialen Projekt zu widmen. Zuletzt entschieden sich die Auszubildenden für den Naturschutzbund Deutschland (NABU). Als Dankeschön für die lehrreichen Tage erhielten die NABU-Gruppen in Osterholz-Scharmbeck sowie Bremervörde seitens der Volksbank ein Spende in Höhe von insgesamt 1.750 Euro.
„Das ist ein warmer Geldregen, mit dem wir natürlich nicht gerechnet haben“, freute sich Peter Heyer von der NABU-Gruppe aus Osterholz-Scharmbeck. Am Dienstag konnten er als Vorsitzender der Osterholzer Naturschützer und seine Vorstandskollegen einen Scheck über 350 Euro entgegennehmen. Auf der Parzelle des NABU waren an diesem Tag die neun Auszubildenden des zweiten Lehrjahres erschienen, um ihren Dank für erlebnisreiche Tage auch finanziell auszudrücken.
Bei nasskaltem Wetter und aufgeweichtem Boden war die Businesskleidung der angehenden Banker an diesem Tag alles andere als optimal. Wichtiger war aber, dass sie im vergangenen September gutes Wetter hatten und kräftig anpacken konnten. Für einen Tag waren sie in Osterholz-Scharmbeck im Einsatz, die restliche Zeit nahm die NABU-Gruppe aus Bremervörde die jungen Leute unter ihre Fittiche. Deshalb fiel der Spendenanteil für die dortigen Naturschützer auch größer aus als für Osterholz-Scharmbeck.
Bachlauf ausgehoben
„Die Woche war eine sehr gute Möglichkeit für uns, mal anders als sonst im Team zu arbeiten“, erzählt Lisa Tiedemann am Rande der Spendenübergabe in Osterholz-Scharmbeck. „Wir Mädels haben zum Beispiel einen Bachlauf ausgehoben und mit Steinen ausgelegt. Das war echt gut!“, ist sie immer noch begeistert.
Malte Böschen, ebenfalls wie Lisa Tiedemann Auszubildender im zweiten Lehrjahr, berichtet, wie er und seine Kollegen einen Staketenzaun entlang der Parzellengrenze gesetzt haben. „Generell bin ich für Gartenarbeit nicht so affin“, lacht er. Insofern waren die Tage für ihn in Osterholz-Scharmbeck sowie Bremervörde ein echtes Kontrastprogramm zum Alltag. In Bremervörde gingen die NABU-Mitglieder mit den Auszubildenden ins Alte Land. Dort lernten die jungen Leute zum Beispiel, große Wiesen tierschonend zu mähen. Bei hochsommerlichen Temperaturen und vielen Mücken war das nicht nur kräftemäßig sehr anstrengend. „Ganz ehrlich, wir alle waren froh, als wir Mückenschutz und Sonnencreme am Ende wieder gegen die Klimaanlage in unserer Geschäftsstelle tauschen konnten“, scherzt Malte Böschen.
„Uns ist es wichtig, dass unsere Auszubildenden im zweiten Lehrjahr für eine Woche ein soziales Projekt absolvieren“, erklärt Kristin Meyer als Ausbildungsleiterin bei der Volksbank Osterholz Bremervörde. An welche Organisation sie sich wenden, entscheiden die jungen Leute selbst. In den vergangenen Jahren waren Auszubildende der Volksbank auch schon beim Deutschen Roten Kreuz, der Lebenshilfe oder der Tafel aktiv. Während der darauffolgenden Weihnachtsfeier wird Geld gesammelt, das der Organisation als Dankeschön in Form einer Spende zufließt.
Beeindruckt vom
Engagement
„Wir finden es toll, dass die Auszubildenden der Volksbank von sich aus auf uns zugekommen sind und ihre Mitarbeit angeboten haben“, freut sich der NABU-Vorsitzende Peter Heyer. „Sie hätten bestimmt auch eine einfachere Aufgabe wählen können. Von dem Engagement waren wir sehr beeindruckt“, sagt Heyer.
„Die Spende werden wir für unsere Parzelle verwenden“, erläutert Karl-Heinz Kabbeck, Kassenwart der Osterholzer Naturschützer. „Wir möchten einen neuen Schaukasten aufstellen und werden den mit diesem Geld finanzieren“, so Kabbeck.
In Erinnerung an die Spender wird es ab Sommer ein Schild sowohl am neuen Schaukasten als auch am Zaun mit Hinweis auf die Auszubildenden der Volksbank Osterholz Bremervörde geben, verspricht Peter Heyer. Wer sich davon überzeugen möchte, ist an jedem ersten Sonntag im Monat zwischen 14 und 17 Uhr im Naturgarten der NABU-Gruppe im Kleingartengebiet „Am Osterholze“ (Asternweg, Parzelle 115) eingeladen. Die Mitglieder geben Besuchern in dieser Zeit Tipps zur naturnahen Gartengestaltung.


Janine Girth

Finanzspritze auf Antrag - Regionale Vereine und Institutionen bekamen Gewinnspar-Geld

Bilder

Osterholz-Scharmbeck. Der Spendenempfang ist von der Volksbank eG Osterholz Bremervörde bereits vor ein paar Jahren vom Nikolaus auf das Neujahr verlegt worden, „damit wir noch Mitte Dezember Projekte unterstützen können“, erklärte der Sprecher der Genossenschaftsbank Jens Themsen. Damit wandte er sich der Herkunft des Geldes aus dem Spendentopf zu: „Es sind die Erträge des Lotteriesparens.“
In den 127 Volksbanken im norddeutschen Raum werden die Lose den Kunden angeboten. „Bei uns sind es allein 7500 Kunden mit Losen, die einmal monatlich zur Auslosung kommen. Dabei können die Teilnehmer bis zu 5.000 Euro gewinnen oder Sachpreise wie Reisen oder Fahrzeuge.“
2,35 Euro pro Los für 108 Einrichtungen
Von den fünf Euro pro Los würden vier Euro vom Kunden gespart, ein Euro flösse in die Lotterie, „wobei bei dieser Lotterie deutlich höhere Gewinnchancen bestehen, als bei vergleichbaren Lotterien. Wir bekommen 2,35 Euro pro Los zurück für den Spendentopf mit der Vorgabe, sie an regionale Vereine, Institutionen oder gemeinnützige Einrichtungen weiterzugeben.“ Dadurch wurden 2018 Spenden aus den Reinerträgen in einer Gesamthöhe von 90.000 Euro an 108 Einrichtungen in Bremervörde, Gnarrenburg, der Samtgemeinde Geestequelle und im Landkreis Osterholz, also dem Geschäftsgebiet der Bank vergeben. „So kommen ganz bewusst die kleineren Vereine an Förderungen.
Alle drei Jahre kann man einen formlosen einfachen Antrag über das Kontaktformular im Internet oder per Anruf bei uns abgeben. Wir werden zeitnah über eine Unterstützung entscheiden.“ Positiv entschieden hatte man sich zum Beispiel beim Antrag des Theaters in OHZ (TiO), die sich bei der Investition über knapp 17.000 Euro in eine neue Mischpulttechnik samt Headsets für die Schauspieler über einen Zuschuss von 1.053 Euro gefreut hatten, wie Ralf Frerichs vom TiO erzählte. Rolf Grotheer vom Tischtennis-Kreisverband Osterholz e.V. berichtete von der Anschaffung von T-Shirts für die Elefantenrunde der 30 Vereinsvorsitzenden der Tischtennisvereine im Kreisverband, die mit 300 Euro unterstützt wurde. Annette Thielbörger vom Verein zur Förderung der Menckeschule e.V. bedankte sich für die Unterstützung der Volksbank mit 500 Euro, womit stilechte Kostüme auf dem Erntefestumzug anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Schule gezeigt werden konnten. Horst Thoden, der dem Sportangelverein „He bit“ Vollersode e.V. vorsitzt, erinnerte an das 50-jährige Jubiläum seines Vereins, für das eine Chronik dank der Spende über 500 Euro realisiert werden konnte. „In drei Jahren bewerben wir uns wieder - da ist schon ein Haken dran“, kündigte er an. Jens Brauns vom FC Hambergen erstaunte die Zuhörer mit dem Preis einer Reservebank am Fußballfeldrand: „Über 2.000 Euro. Die Hälfte hat die Volksbank beigesteuert.“ Appe Hofmann vom Schützenverein Teufelsmoor erzählte von der elektronischen Trefferanzeige im Vereinsheim, die einen Batzen Geld gekostet hatte. Zu anderen wichtigen und großen Förderungen konnte er sich der Förderung der Volksbank über 1500 Euro sicher sein. Ludger Kalmer vom Heimatverein Ströhe/Spreddig erntete viel Verständnis dafür, als er sagte, dass man immer viel zu tun habe mit der In-Schuss-Haltung der Anlage für Feste und Veranstaltungen wie die Handwerkertage. Drei neue Sitzbänke hat sich der Heimatverein nun gewünscht, die in der gesamten Ortschaft verteilt aufgestellt wurden, um ebenjene Heimat in Ruhe zu betrachten. „Über 50 Prozent hat die Volksbank durch diese Spende übernommen, was wiederum den Berufsbildenden Schulen (BBS) zugute kommt, denn die wurden mit dem Bau der Bänke beauftragt.“ Die zwei- bis sechsjährigen Kinder der Kita „die kleine Strolche“ können sich dank Spende über 750 Euro über eine Nestschaukel freuen, so Kerstin Guseck. Mareike Wichels von der Landjugend Grasberg erzählte, dass man mit der Spende auf Antrag zur Anschaffung einer Musikanlage sogar zwei Anlagen kaufen konnte und so nun ziemlich professionell Theater und Tanzveranstaltungen beschallen könne. Bert Sanner (Luftfahrtverein Unterweser Bremerhaven e.V.) lud nicht nur alle als Zuschauer zum Flugplatz Hellingst ein. Er bedankte sich auch für die Spende über 500 Euro, damit der Laptop zur Ausbildung von Flugschülern auf den neuesten Stand gebracht werden konnte. Die Kita Lüttje Lüüd in Seebergen erhielt eine Spende über 750 Euro für neue Außenspielgeräte für den Nachwuchs.


Mareike Kerouche

Vorweihnachtliches Geschenk - Volksbank und KuH überreichen Spende

Bilder

Bremervörde. Regelmäßig im Herbst verwandelt sich die Kundenhalle der Volksbank in Bremervörde zu einem Kulturraum. Und ebenso regelmäßig werden die Erlöse aus der jeweiligen Veranstaltung einer sozialen Einrichtung gespendet.
In diesem Jahr freuten sich die Vertreter vom Hospiz zwischen Elbe und Weser mit Volker Rosenfeld und der Krebsfürsorge Bremervörde Zeven e.V. mit Barbara Illig über das vorweihnachtliche Geschenk. Überreicht wurde die Spende von jeweils 400 Euro durch den Kultur- und Heimatkreis Bremervörde, vertreten durch Manfred Bordiehn und Hans Luetke.
Für den Kultur- und Heimatkreis Bremervörde ist das „eine tolle Zusammenarbeit mit der Volksbank“, freute sich der erste Vorsitzende Bordiehn. Und es sei ein positiver Aspekt, dass man die Erlöse dann an soziale Einrichtungen spenden kann, die mit Bremervörde verbunden sind. „Es ist einfach schön, etwas Schönes zu tun. Wir sind hier sehr gut aufgehoben.“ Ulrike Schloen von der Volksbank war noch immer begeistert von der Konzertveranstaltung. „Es war der Hammer.“
Auch für sie ist es eine schöne Tradition, dass die Erlöse gespendet werden. So haben viele etwas davon. Die Gäste der Veranstaltung hatten einen schönen Abend und sie haben gleichzeitig etwas Gutes getan.
Barbara Illig freute sich sehr über die Spende. „Wir brauchen das Geld sehr.“ Ehrenamtliche und hauptamtliche Beschäftigte sind unter anderem mit wichtigen therapeutischen Gesprächen mit Kindern tätig. Dazu wird auch Material, wie Bücher benötigt. „Die Spende - das ist ein schöner Schluck aus der Buddel“, so Illig.
Auch Volker Rosenfeld berichtete, wofür das Geld unter andereingesetzt werden soll. „Wir haben zwar eine Hauptträger, die Krankenkassen. Trotzdem müssen wir selber noch rund 100.000 Euro pro Jahr aus eigener Kraft stemmen.“ So habe man inzwischen elf Zimmer im Hospiz und 41 Beschäftigte. Weiter ist man dabei eine Tageseinrichtung zu konzipieren. Dies soll zur Unterstützung von Angehörigen dienen. Sein Resümee: „Wir freuen uns, wenn wir so einen Rückenwind bekommen.“


Marktstr. 1-5
27711 Osterholz-Scharmbeck
Deutschland

04791-808 0
04791-808 129
info@vbohz.de
www.vbohz.de
Öffnungszeiten: Montag 08:30 bis 16:30 Uhr
Dienstag 08:30 bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag 08:30 bis 18:00 Uhr
Freitag 08:30 bis 14:00 Uhr
Ihre beste Karte...
Azubi-Anzeige 2019
Wincent Weiss 20% für Mitglieder
Finanzierungstage Bremervörde
Vorlaufanzeige/Voba-Messe OHZ
PR-Anz. Finanzierungstage BRV
PR-Anz. Modernisierungsmesse OHZ
1/1 Seite Portraitanz.
Neujahrsgruß
Suchbegriff(e):Immobilien, Wohnungen, Häuser, Haus, Wohnung, Suche, Gesuche, Ferienwohnung, Ferien, kaufen, mieten, anbieten, Service, Norden, leben, Grundstück, Haus, Eigentumswohnung, Gewerbe, Verkaufen, vermieten, Makler, Finanzierung, Bankdienstleistungen, Girokonto, Kredit, Kontostand, Geld, Überweisung, Banking, Dauerauftrag, Haus kaufen, Geld sparen, Wohnung kaufen, Sparkasse, Kredit schnell, Kredit einfach, Geld leihen, einfach Geld leihen, Schufa Auskunft, Finanzierung niedrige Zinsen, Öffnungszeiten, 27711, Kredit niedrige Zinsen, Geldschein kaputt, Voba,